Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Naturschutz im Landkreis Lüneburg

Die Naturschutzstiftung Landkreis Lüneburg hat ihre Arbeit im Jahr 2022 aufgenommen und ihren Sitz in der Lüneburger Altstadt. Die gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts führt Projekte zur Erhaltung, Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft durch.

Flächen für den Naturschutz sichern und vernetzen

Die Stiftung engagiert sich dafür, Flächen zu sichern, auf denen künftig Naturschutz Priorität haben soll. 

Unser Aktionsraum

Der räumliche Fokus der Stiftungsarbeit liegt auf dem Landkreis Lüneburg. Dabei weist der Landkreis Lüneburg eine vielfältige Natur- und Kulturlandschaft auf. 

Flächenpool

Bei dem Aufbau eines Flächenpools setzt die Stiftung auf eine enge Zusammenarbeit mit Akteuren der Region, wie Vereinen, Landwirtschaft und Behörden. 

Aktuell: Mit Schwung für die Artenvielfalt

Grundkurs im Sensemähen am 22. Juni 2024

Fast lautlos die eigene Wiese oder den eigenen Rasen mähen? Ohne Benzin- oder Stromverbrauch, ohne Lärm und Abgase. Womit? Mit der Sense, dem ältesten und effizientesten Mähwerkzeug für Wiesenpflanzen!

Im Rahmen der Woche der Natur in Niedersachsen bietet die Naturschutzstiftung Landkreis Lüneburg am 22. Juni 2024 von 9.00 -14.00 Uhr einen Grundkurs im Sensemähen an.

Auf unserer Stiftungsfläche in Erbstorf, die uns die Gemeinde Adendorf zur Verfügung gestellt hat, haben wir 60 regionale, alte Obstbaumsorten gepflanzt. Die dritte Klasse der Grundschule Adendorf hat dabei tatkräftig mit angepackt.

Der Videodreh wurde unterstütz durch eine Förderung der Niedersächsischen Bingo Umweltstiftung.

Die Stiftung bilanziert die von ihr durchgeführten Aufwertungen von Flächen. Dadurch werden aus Naturschutzprojekten Ökopunkte generiert. Diese werden an Träger von Baumaßnahmen vermarktet, die zur Realisierung ihres Vorhabens gesetzlich dazu verpflichtet sind, Kompensationsmaßnahmen durchzuführen.

Die Stiftung unterstützt auch weitere im Naturschutz aktive Personen und Gruppen. Dies kann auf fachlicher und/oder auf finanzieller Ebene erfolgen. Die Stiftung hat im September 2022 eine Förderrichtlinie verabschiedet, mit der kleine Naturschutzinitiativen im Landkreis unterstützt werden. 

Umweltpädagogische Arbeit und Naturerlebnis

Die Stiftung möchte natur- und umweltpädagogische Arbeit im Landkreis Lüneburg unterstützen, z.B. in Kindergärten, Schulen, Jugendgruppen und Vereinen. Eine Zusammenarbeit kann etwa im Rahmen von Projektförderungen oder der Durchführung von Bildungsangeboten in Zusammenarbeit mit externen Bildungspartnern entstehen. 

Unsere Flächen

Unsere Flächen, Naturschutz- und Förderprojekte auf einen Blick.

Naturschutzprojekte

Wir fördern in Wäldern, auf Wiesen, Weiden und Äckern den Artenreichtum. Während ein Teil unserer Flächen durch Naturschutzprojekte ökologisch aufgewertet wird, werden andere der natürlichen Entwicklung überlassen.

Standort Lüneburg

Die Geschäftsstelle kümmert sich um alle laufenden Geschäfte der Stiftung, wie Flächenmanagement, Vermarktung von Ökopunkten, Fördermittelakquise, Öffentlichkeitsarbeit und die Organisation von Bildungsprojekten.